Konflikte lösen mit Herz & Verstand – Modul 1

Konfliktmanagement
Konflikte wahrnehmen – verstehen – lösen

konflikt1-5

„Worte können wie Giftpfeile sein, die manchmal ein Leben lang wirken – bis zu dem Moment, in dem wir den zugrunde liegenden Konflikt klären.“
Andrea Hausmann

Ihr Nutzen dieser Weiterbildung:

Sie lernen, Konflikte professionell und lösungsorientiert zu bewältigen. Dies führt auch in schwierigen Situationen zu einem wertschätzenden und klaren Miteinander. 

Die Ziele dieser Weiterbildung:

  • Sie entwickeln mehr Gelassenheit für den Umgang mit Konflikten.
  • Sie reflektieren Ihr eigenes Konfliktverhalten und lernen, Konflikte bewusster und für alle Beteiligten zufriedenstellender anzugehen.
  • Sie schulen Ihre Wahrnehmung, um auch subtile Konflikte schneller wahrzunehmen.
  • Sie lernen praxisnah verschiedene Methoden zur Konfliktbewältigung.

konflikt1-2Wo Menschen aufeinander treffen, entstehen Konflikte. Ob im beruflichen Bereich oder im privaten Umfeld – Konflikte kosten Kraft und binden Energie.

Konstruktive Konfliktlösung bedeutet, den Konflikt als ein Problem zu betrachten, das beide Seiten betrifft. Auf beiden Seiten ist der Wunsch gleich groß, ernst genommen zu werden. Eine Lösung muss also insofern von beiden Seiten gemeinsam gefunden und akzeptiert werden. Konflikte können hilfreiche Wege sein, die zu einem besseren und klareren Miteinander führen.

konflikt1-3Wesentliche Lern- und Erfahrungsinhalte:

  • Konflikte rechtzeitig erkennen und schnell handeln
  • Wahrnehmung von Konfliktsignalen
  • Psychologische Mechanismen im Umgang mit Konflikten (wie z. B. Angst, Abwehr, Angriff, Verteidigung, Flucht, Verdrängung etc.)
  • Analyse des eigenen Konfliktverhaltens
  • Konstruktive Lösungen für die Konfliktparteien finden – „Win-Win-Strategie“
  • Lösungs- und ressourcenorientierte Gesprächsführung
  • Einstieg in die Gewaltfreie Kommunikation
  • Fallarbeiten an aktuellen Themen, Konflikten, schwierigen Situationen

Unsere Methodik:

Die Lerninhalte werden praxisnah und sofort umsetzbar vermittelt. Durch erlebnisorientiertes Lernen über alle Wahrnehmungskanäle ist ein optimaler Lernerfolg garantiert. Der Transfer in die Praxis ist erfahrungsgemäß sehr hoch.

Zielgruppen:

Alle, die Konflikte gelassen, kompetent und nachhaltig klären wollen.
Ideal auch für Trainer, Coaches, Führungskräfte.

Modul 1 ist auch einzeln buchbar. Das Modul ist inhaltlich in sich abgeschlossen.
Ein Zertifikat erhalten Sie nach Abschluss des zweiten Moduls.

konflikt1-4

„Streitende sollten wissen,
dass nie einer ganz recht hat
und der andere ganz unrecht.“
Kurt Tucholsky


Konfliktmanagement – Modul 1

Termin: Frühjahr 2018 – Sa./So. (2 Tage) – bitte anfragen!
Zeiten: 1. Tag: 09:30 Uhr bis ca. 18:30 Uhr, 2. Tag: 09:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr
Seminarort (Kosten für Unterkunft und Verpflegung): Großraum Bonn
Seminarleitung: Heidrun Künzel
Ihre Investition: EUR 395,00

Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von EUR 100,00 zu überweisen.

Die Weiterbildung „Konfliktmanagement – Modul 1“ ist gemäß §4 Nr. 21 a) bb) von der Umsatzsteuer befreit.

Infos über Fördermöglichkeiten durch den „Bildungsscheck NRW“ oder die „Bildungsprämie“ finden Sie hier.


Teilnehmerstimmen zur Weiterbildung „Konfliktmanagement – Modul 1“


PDF-Datei zum Download:


Zur Übersicht aller Aus- & Weiterbildungen, aller Seminare

nach oben